Skip to content
header_banner_triangle
well logo transparent

PXL Vision für die Well Gesundheit AG

Die Well­App ist eine Gesundheits­-App für alle in der Schweiz. Well hat rund 40 Mitarbeitende und wurde Ende 2020 gegründet. Die App bietet einen Symptom­Checker, Chat mit Ärzten, telemedizinische Beratung und Medika­ mentenlieferung. Mit PXL Vision stellt Well dabei die sichere Identitätsprüfung und einfache Onboarding­Prozesse sicher und schützt sensible medizinische Daten.

   

Das Unternehmen

Krankheitssymptome überprüfen lassen, mit dem Arzt per Video spre­chen, Rezepte erstellen und Medikamente nach Hause liefern lassen – all das und noch mehr bietet die Gesundheitsplattform Well in einer App in der Schweiz an. Damit verbindet Well in einer Gesundheitsplattform viele nützliche Akteure miteinander: Ärztinnen, Ärzte, Apotheken, Versicherer und die Versicherten. Patientinnen und Patienten erhalten so schnell, unkompliziert und digital Antworten auf Fragen zu ihrer Gesundheit und können direkt mit medizinischem Personal in Kontakt treten.

Frau die ein Selfie von sich macht

Digitales Kunden- Onboarding im Gesundheitswesen – mit PXL Vision sind sensible Daten geschützt

Die Aufgabe

Telemedizinische Leistungen sind in der Schweiz bereits stärker verbreitet als in Deutschland. Das liegt vor allem an den dortigen Versicherungs­ modellen: Immer mehr Versicherungen bieten kostengünstigere Versicherungen an, bei denen die Kundinnen und Kunden zuerst eine telemedizinische Beratung in Anspruch nehmen müssen, bevor sie einen Arzt vor Ort konsolidieren können. Schätzungsweise 30 Prozent aller Versicherungsmodelle in der Schweiz verlangen derzeit bereits eine telemedizinische Behandlung, Tendenz steigend.

Medizinische Daten sind hochsensibel, da diese nicht nur Einblick in die persönlichen Daten wie Geburtstag und –ort geben, sondern auch in die persönliche Verfassung. Wer von der Krankenakte über Telemedizin bis hin zu Rezepten alle Funktionen der Well­App nutzen möchte, will natürlich, dass die Daten geschützt werden. Um Dokumente wie etwa die Ergebnisse einer Laboruntersuchung mit dem Arzt oder der Ärztin auszutauschen, ist ein Identifizierungsverfahren verpflichtend: Es muss gewährleistet sein, dass es sich auch tatsächlich um die angegebene Person handelt, die die sensiblen Daten erhält. Um eine Identitätsprüfung digital und unkompliziert zu ermöglichen, setzt Well ganz auf die Exper­tise des Schweizer Marktführers PXL Vision.

Well App Screenshot

Gründe für PXL Vision

  • Schnelle Identitätsprüfung
  • Datenschutz und Datensicherheit
  • Flexible Integration: Website und App Steigerund der Konversion
  • 
Steigerund der Konversion
  • Einfachere Onboarding-Prozesse

Die Lösung

Um alle Funktionen der Well-App vollumfänglich nutzen zu können, müssen sich die Nutzerinnen und Nutzer rechtskonform identifizieren. Dafür wurde die Lösung von PXL Vision in die App implementiert.

Der ID-Prozess ist kurz: Zuerst macht man ein Foto der Vorderseite des Ausweises, dann ein kurzes Selfie-Video. Die KI gleicht ab, ob es sich um ein gültiges Ausweisdokument handelt, und prüft, ob das Gesicht mit dem Foto auf dem Ausweisdokument übereinstimmt. Sie erkennt auch, ob es sich wirklich um eine reale Person vor der Kamera handelt. Daneben scant sie auch die relevanten Daten auf dem Ausweis, wie Geschlecht und Geburtstag, und gleicht sie mit den im Formular eingegebenen Daten ab. Nach erfolgter Identifikation können die Nutzer sensible Daten und Dokumente mit den behandelnden Ärzten austauschen. Dazu zählt etwa die Übermittlung der Ergebnisse des Symptom-Checkers an den Arzt bzw. der Empfang von Laborergebnissen.

PXL Vision wurde nahtlos als White Label in die App von Well integriert und somit profitieren Well-Kunden von einem unkomplizierten Identifizierungs-Prozess.

Fallstudie runterladen

Kontaktieren Sie uns, um über die Lösung für Ihren individuellen Fall zu sprechen.

Meeting buchen
team Aaron